Zum Inhalt springen

Bereitschaft zur Organspende

In Österreich gilt in puncto Organentnahme die Widerspruchsregelung: Wer zu Lebzeiten nicht ausdrücklich widerspricht (schriftlich, mündlich oder durch Eintragung in das Widerspruchsregister), ist bei Hirntod automatisch Organspender.

55% der Österreicherinnen wissen über diese Regelung Bescheid, 38% kennen sie nicht. Unabhängig vom Wissensstand sind hohe 63% der Bevölkerung damit einverstanden, dass ihnen im Fall des Hirntods automatisch Organe entnommen werden, 19% sprechen sich dagegen aus. Nur 1% der Bevölkerung hat bereits einen Widerspruch eingelegt. Allerdings würden 27% der Gegner ihre Meinung ändern, wäre der Erhalt eines Organs von einer Organspende abhängig.

CAWI (Computer-Assisted Web Interviews), 26. bis 27. August 2019, n=500, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung 14+

 

Weitere Informationen:

Dr. Andrea Fronaschütz

a.fronaschuetz@gallup.at