Zum Inhalt springen

Subjektive finanzielle Lage der österrechischen Bevölkerung

Wie schätzen die ÖsterreicherInnen ihre „finanzielle Gesundheit“ ein? Sorgt Finanzwissen für Optimismus bezüglich der eigenen finanziellen Lage?

Im Rahmen einer repräsentativen Untersuchung (österreichische Bevölkerung 14+, n=1.000, persönliche Interviews in den Haushalten / CAPI)  erhob das Österreichische Gallup Institut die Einschätzung der subjektiven finanziellen Lage der ÖsterreicherInnen.

Im Rahmen der Studie wurde folgenden Fragen nachgegangen:

  • Wie schätzt die österreichische Bevölkerung ihre persönliche finanzielle Reichweite ein?
  • Wie hoch ist das durchschnittliche frei verfügbare Einkommen in der österreichischen Bevölkerung?
  • Wird die subjektive finanzielle Lage der österreichischen Bevölkerung eher optimistisch oder eher pessimistisch wahrgenommen?
  • Ein besonderes Augenmerk galt auch der Frage, inwieweit das bisher erworbene Finanzwissen und die unterschiedlichen Wissensquellen die Einschätzung der eigenen wirtschaftlichen Situation beeinflussen.

Download PDF