Zum Inhalt springen

Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Die Ergebnisse der Studie liefern einen Hinweis darauf, dass höheres Wissen über die EU zu höherem Vertrauen in deren Politik, zu höherer Verbundenheit und zu stärkerer Identifikation führt. Diese Faktoren haben wiederum einen deutlich positiven Einfluss auf die Wahlbeteiligung sowie die Einschätzung der Relevanz der Wahlen und der Zukunft der EU. Bildungs- und Informationsoffensiven können als Hebel zur Stärkung des Vertrauens in die EU und zur Erhöhung der politischen Partizipation der BürgerInnen dienen.
 (n=1.000, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung 18+, Face-to-Face-Befragung / Gallup Omnibus, März 2019)

Im Rahmen der Untersuchung wurden unter anderem folgende Fragen untersucht: 

  • Beabsichtigte Wahlbeteiligung
  • Wissen über die EU (Selbsteinschätzung)
  • Vertrauen in die EU
  • Identifikation mit der EU
  • Bedeutung der EU-Wahl für die Zukunft Österreichs und Europas
  • Wirtschaftliche Zukunft der EU
  • Nationalstaatlichkeit

Download PDF (Kurzversion)

Vollständige Studie anfordern: Dr. Andrea Fronaschütz (a.fronaschuetzgallupat)