Zum Inhalt springen

Coronavirus: Bevölkerung nicht sehr beunruhigt, aber solidarisch

Aktuelle Umfrage des Österreichischen Gallup Instituts zu Coronavirus und Regierungsmaßnahmen in Österreich

44% der Österreicherinnen und Österreicher befürchten, dass sie selbst oder jemand in Ihrer Familie sich mit dem Coronavirus anstecken könnte. 52% sehen diese Gefahr nicht. Jeder Zweite (53%) hält die Angst vor dem Virus für übertrieben.

Einschränkungen der persönlichen Freiheiten

Fast 80% der Befragten sind bereit, Einschränkungen in Ihren persönlichen Freiheiten in Kauf zu nehmen, wenn es hilft, die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Steht das das Schlimmste in der Coronakrise erst bevor oder bleibt die Situation, wie sie ist?

In dieser Frage sind die Österreicher und Österreicherinnen  mit 44% bzw. 45 % in genau zwei gleich große Lager geteilt. 11% glauben, dass Österreich bereits über den Berg sei und das Schlimmste ausgestanden sei.

Österreichische Regierung handelt richtig

Fast zwei Drittel (63,5%) sind jedenfalls der Meinung, dass die Österreichische Regierung mit der Situation richtig umgeht. Lediglich 16% können sich mit den von der Regierung getroffenen Maßnahmen nicht identifizieren.

Wie gehen die Bewohner des Landes persönlich mit der Situation um?

5% benutzen Schutzmasken und 8% Handschuhe, die Hälfte verwendet Handdesinfektionsmittel, vor allem die unter 30jährigen. 79% waschen sich die Hände jetzt regelmäßiger. Mehr als die Hälfte (53%) meiden soziale Kontakte  – Personen 50+ deutlich häufiger als die Jüngeren (60% vs. 47% der Personen unter 50 Jahren). Nur 13 % haben bisher keine besonderen Vorkehrungen für sich selbst getroffen.

Fazit

Die Österreicher und Österreicherinnen verfallen in dieser noch nie dagewesenen Bedrohungssituation keineswegs in irrationale Panik, sondern bleiben weitgehend gelassen, treffen vernünftige persönliche Vorsichtsmaßnahmen und zeigen eine ausgesprochene hohe Bereitschaft zur Solidarität mit vulnerablen Gruppen,  indem sie persönliche Einschränkungen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus akzeptieren.

Daten zur Studie:

1.000 Befragte Personen repräsentativ für die Österreichische Bevölkerung von 16 – 65 J. im ISO-zertifizierten Online Panel Gallup-Forum zwischen Dienstag 10. 3. 20, 10.00 und Freitag 13. 3. 20, 10.00.

Rückfragen an:
Michael Nitsche
Geschäftsführer
Österreichisches Gallup Institut
m.nitschegallupat
Mobiltelefon (jederzeit auch am Wochenende): +43 664 123 00 60

Download PDF