Zum Inhalt springen

Corona: Österreicher resignieren und erwarten kein rasches Ende

  •  82% rechnen mit anhaltenden Einschränkungen
  • Impfbereitschaft (vor allem bei Frauen deutlich) gesunken
  • Regierungsarbeit wird immer kritischer beurteilt 

(16. 12. 2020) Die Österreicher* rechnen in Sachen Corona mit keinem Weihnachtswunder. 82% erwarten, dass sich die Situation verschlechtern (18%) oder bestenfalls so bleiben wird, wie sie jetzt ist (64%). Damit einher geht die Angst, dass man sich selbst oder dass sich ein Familienmitglied mit dem Coronavirus anstecken wird. Dieser Wert hat sich seit Oktober kontinuierlich von 45% auf 60% erhöht.

Interessanterweise ist die Impfbereitschaft der Bevölkerung gegenüber der Gallup-Umfrage von vor etwa drei Wochen um sieben Prozentpunkte auf 49% zurückgegangen. Im Moment würden sich 22% sicher und 27% wahrscheinlich impfen lassen. Der Rückgang ist bei Frauen besonders stark ausgefallen. Lediglich 38% würden sich derzeit impfen lassen, vor einem Monat lag dieser Wert noch bei 48%.