Zum Inhalt springen

Impfbereitschaft nimmt deutlich zu.

Ein Monat nach dem Start der Corona-Impfungen liegt in Österreich die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, bei 61 %. Die Bedrohung durch das Coronavirus wird ernst genommen.

(28. 1. 2021) Fest entschlossen zur Impfung zeigen sich 39 %, eher entschlossen 22 % der Befragten. Rund ein Drittel schließt eine Corona-Impfung grundsätzlich oder eher aus. Anfang Dezember stimmte knapp die Hälfte der Bevölkerung (49 %) einer Corona-Impfung zu, sollte sich der Impfstoff als sicher und wirksam erweisen.

Am höchsten ist die Impfbereitschaft bei Menschen über 50 Jahren (74 % „ja, auf jeden Fall“ und „eher ja“) und Personen mit einer hohen formalen Bildung (75 %). Männer stimmen nach wie vor häufiger als Frauen einer Impfung zu (66 % vs. 56 %).