Zum Inhalt springen

Mehrheit lehnt Veröffentlichung von Attentat-Videos ab

Laut jüngster Gallup Umfrage lehnen 58% der österreichischen Bevölkerung die Vorgangsweise einiger Medien bei der Berichterstattung über den Terror-Anschlag in Wien ab. 53% sind gegen Verbreitung von offiziell nicht bestätigten Informationen durch Journalisten.

Das Österreichische Gallup Institut hat die österreichische Bevölkerung zu zwei Themen befragt, die seit dem Attentat in der Wiener Innenstadt öffentlich stark diskutiert wurden: Veröffentlichung von Fotos und Videos durch österreichische Medien und Weitergabe von Informationen durch die Polizei an Journalisten sowie deren Verbreitung über soziale Medien noch während des Attentats.